Kino Corso St. Vith (B)

GENRE:

Komödie

DARSTELLER:

Eroll (Elyas M’Barek), Lars (Christoph Maria Herbst), Helmut (Detlev Buck), Aykut (Serkan Çetinkaya), Connie (Cosma Shiva Hagen), Anne (Lisa Maria Potthoff), Marion (Jasmin Schwiers), Alex (Dominic Boeer), Mann in der Strickjacke (Michael Gwisdek), Racheengel mit Staubsauger (Annabelle Mandeng), Schuhverkäufer (Marc Oliver Schulze), Abschleppwagenfahrer (Florian Mania), Italiener in Pizzeria (Antonio Putignano)

REGIE:

Franziska Meyer Price, Deutschland 2014

FSK:

12 Jahre

FILMLÄNGE:

97 Minuten


Maennerhort


Männerhort

Vorstellungen
Fr., 24. Oktober, 20.30 Uhr
Sa., 25. Oktober, 20.30 Uhr
So., 26 Oktober, 20.30 Uhr
Mo., 27. Oktober, 20.00 Uhr
Mi., 29. Oktober, 20.00 Uhr

Eroll, Lars und Helmut werden von ihren jeweiligen Lebenspartnerinnen regelmässig mit Shoppingtrips gequält und zuhause mit Nichtigkeiten genervt. Auf der Flucht vor ihren konsumfreudigen Ehefrauen tauchen die drei in einem Zentralheizungskeller in der Peripherie ihrer neuen Wohnsiedlung ab, wo sie sich eine letzte Enklave der Männlichkeit eingerichtet haben.



weiter

GENRE:

Animation/Familie

SYNCHRONSPRECHER:

Maja (Nina Schatton), Willi (Jan Delay), Die Bienenkönigin (Miriam Margolyes), Frau Kassandra (Cosma Shiva Hagen), Gunilla (Nina Hagen), Flip (Cusch Jung), Pflegerin (Daniela Hoffmann), 1. Biene (Till C. Hagen), 1. Wache (Bodo Wolf), Motte (Tobias Kluckert), Hugo (Santiago Ziesmer), Kurt (Lutz Schnell), Fetzer (Lukas T. Berglund), Bruno (Roland Hemmo), Thekla (Beate Gerlach), Ameisenoberst (Axel Lutter), Arnie (Stefan Krause)

REGIE:

Alexs Stadermann/Simon Pickard, Australien/Deutschland 2014

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

79 Minuten


Die-Bien-Maja


Die Biene Maja - 3D

Vorstellungen
So., 26. Oktober, 14.30 Uhr
Mi., 29. Oktober, 14.30 Uhr

Arbeit, Fleiß und Honig – eigentlich ist das Leben einer Biene geregelt, aber nicht mit dem Wirbelwind „Biene Maja“. Neugierig und stets auf der Suche nach Abenteuern bringt sie die Ordnung des Bienenstocks ganz schön durcheinander, was ihre Lehrerin Frau Kassandra ganz schön auf Trab hält. Doch plötzlich ist die Aufregung noch größer: Das Gelee Royale ist gestohlen – das Lebenselixier der Bienenkönigin! Die königliche Ratgeberin Gunilla verdächtigt die Hornissen und hält Maja zudem für deren Verbündete.



weiter

GENRE:

Komödie

DARSTELLER:

Annie (Cameron Diaz), Jay (Jason Segel), Robbie (Rob Corddry), Tess (Ellie Kemper), Hank (Rob Lowe), Max (Nat Faxon), Linda (Nancy Lenehan), Nell (Giselle Eisenberg), Catalina (Jolene Blalock ), ), Edward (Randall Park ), Rosie (Melissa Paulo ), Walt (Timothy Brennen ), Graduation Party Guest (Julia Eisenberg ), School Kid (Aingealica Venuto ), Mrs. Hank (Kate Jurdi ), Principal Rodriguez (Osmani Rodriguez ), Office Worker (Marshall Berenson ), Graduating Student (Casey Monteiro ), Marta (Krisztina Koltai ), Howard (Harrison Holzer ), Graduation Parent (Brina ), Youth (Stacey Forbes Iwanicki ), Young Adult (Van Brockmann ), Student (Eva Senerchia ), Parent (Susan Garibotto ), Graduation Parent (Tiffany Crosby ), Clive (Sebastian Hedges Thomas ), Graduation Parent (Paula Lauzon ), Executive (Joe Stapleton ), Bodyguard (Bo Cleary ), Parent (Anastasia Sanidopoulos Mousis ), Parent (Jeffrey Corazzini ), Parent (Robert Glenn ), Graduating Student (Gavin Monteiro ), Dog Walker (George J. Vezina ), Charlie Newhouse (James Wilcox ), Graduation Parent (Amanda Landry ), Parent (Frankie Imbergamo ), Stew (Jeffery Kincannon ), Graduation Parent (Mark Garrigus ), Young Adult (Lily Davis ), Student (Brendan Egan ), Graduation Parent (Cassidy Neal ), Himself (Monty Dog ), Studying Girl (Kris Sidberry ), Graduation Parent (Alexandre Dornback ), Graduation Parent (Tom Carrigan ), Teacher (Thomas Granger Jr. ), Graduation Parent (Leinad Estrella ), Graduation Parent (Christopher Macken)

REGIE:

Jake Kasdan, USA 2014

FSK:

12 Jahre

FILMLÄNGE:

94 Minuten


Sex-Tape


Sex Tape

Letzte Vorstellungen
So., 26 Oktober, 17.30 Uhr

Früher rammelten Annie und Jay, was das Zeug hielt. Orte, Stellungen oder Zeitpunkt spielten keine Rolle. Dann aber kamen die Kinder... Seitdem läuft das Sexleben auf Sparflamme, und selbst wenn die Kids mal aus dem Haus sind, will's nicht mehr so recht klappen. Aus diesem Grund kommt Annie mit der Idee, sich selber beim Akt zu filmen. Die Kamera wird aufgestellt und die Action startet. Danach sollte das Filmchen eigentlich wieder gelöscht werden, aber das kann man(n) ja auch mal vergessen...



weiter

GENRE:

Abenteuer/Drama/Familie

DARSTELLER:

T.S. Spivet (Kyle Catlett), Dr. Clair (Helena Bonham Carter), Giant Hobo (Robert Maillet), Father (Callum Keith Rennie), G.H. Jibsen (Judy Davis), Ricky (Julian Richings), Gracie (Niamh Wilson), Two Clouds (Dominique Pinon), Reception Waitress #2 (Amber Goldfarb), Layton (Jakob Davies), Roy (Rick Mercer), Mr. Stenpock (Richard Jutras), Lecturer (Mairtin O'Carrigan), Senator's Aide (Noël Burton), Security guard (Michel Perron), Marge (Dawn Ford), Train Cop (Harry Standjofski), Cathy (Susan Glover), Smithsonian President (James Bradford), Guest at Reception (Sylvia Stewart), Actor (Andrew Simms), Smithsonian Scientist's Date (Christie Claymore), Judy the Nurse (Lisa Bronwyn Moore), Waiter (Zachary Amzallag), Young Boy (Dylan Kingwell), Airport Officer (Victor Cornfoot), Train Worker (Benoit Priest), Perpetual motion machine presenter (Martin Brisebois), Smithsonian Receptionist (Leigh Ann Taylor), Reception Waitress #3 (Rebecca Amzallag), Photographer (Kyle Allatt), Pierre G (Roald Smeets), Cowboy (Marc Primeau), Lady at train station (Anna Alarcón), Figuration (Anne-Sophie Bozon), Cameraman (Mario Geoffrey), Classmate (Karyanne d'Avril), Nerd (Patrick Hébert), Classmate (Tommy Heynemand), Reception Waitress (Marie-Chantal Nadeau), Schauspielerin (Marianne Demers)

REGIE:

Jean-Pierre Jeunet, Frankreich/Kanada 2013

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

105 Minuten


Die-Karte-meiner-Traeume


Die Karte meiner Träume - 3D

Letzte Vorstellung
Di., 28. Oktober, 20.00 Uhr

Der zehnjährige T.S. Spivet lebt in einer exzentrischen Familie auf einer Ranch in Montana. Seine Mutter Dr. Clair ist besessen von ihrer Insektensammlung, sein Vater ist ein 100 Jahre zu spät geborener Cowboy und seine 14-jährige Schwester träumt davon, die nächste Miss USA zu werden. Sein Zwillingsbruder Layton ist ein recht einfach gestrickter Kraftprotz, dessen liebste Beschäftigung das Schießen ist. Der kleine T.S. jedoch ist ein begeisterter Kartograf und Wissenschaftler.



weiter

GENRE:

Abenteuer/Familie/Komödie/Krimi

DARSTELLER:

Rico (Anton Petzold), Oskar (Juri Winkler), Ricos Mutter, Tanja Doretti (Karoline Herfurth), Simon Westbühl (Ronald Zehrfeld), Frau Dahling (Ursela Monn), Rainer Kiesling (David Kross), Marrak (Axel Prahl), Fitzke (Milan Peschel), Eisverkäuferin (Anke Engelke), Ellie Wandbeck (Katharina Thalbach), Schauspieler (Can Mansuroglu), Oskars Papa (Andreas Schröders)

REGIE:

Neele Vollmar, Deutschland 2014

FSK:

ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

96 Minuten


Rico-Oskar-und-die-Tieferschatten


Rico, Oskar und die Tieferschatten

Kinderkinofest der DG
Mi., 29. Oktober, 9.30 Uhr

Der zehnjährige Rico (Anton Petzold) lebt zusammen mit seiner alleinerziehenden Mutter (Karoline Herfurth) in Berlin in einer einfachen Wohnung. Weil seine Mutter wegen ihres Nachtjobs den Tag oftmals im Bett verbringt, schlendert Rico viel alleine durch die Nachbarschaft, verirrt sich jedoch jeweils ganz schnell und findet nur dank Eselsbrücken wieder nach Hause. Aus diesem Grund nennt sich Rico selbst "tiefbegabt", was ihm nichts auszumachen scheint. Eines Tages läuft er bei einem seiner Spaziergänge dem achtjährigen Oskar (Juri Winkler) über den Weg. Der kleine Knirps scheint die ganze Zeit über einen Helm zu tragen und erzählt Rico sofort, wie viele Leute in Deutschland pro Jahr wegen Kopfverletzungen ums Leben kommen.



weiter

GENRE:

Dokumentarfilm

PROTAGONISTEN:

Froschtaler

REGIE:

Rainer Michels, Ostbelgien 2013

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

-


Froschschenkel-einmal-anders


Froschschenkel einmal anders

Vorstellungen
Fr., 31. Oktober, 20.30 Uhr

Dokumentarfilm zu 25 Jahre Froschtaler

„Froschschenkel einmal anders...“ – mit diesem Filmtitel zeigen sich die Froschtaler nun ganz persönlich im Kino! Der Streifen bietet einen Rückblick auf die 25-jährige Geschichte der Froschtaler und widmet sich der besonderen Beziehung der Volksmusiker zur engeren Heimat sowie zum Land Tirol.



weiter