Kino Corso St. Vith (B)

GENRE:

Drama/Biografie/Romanze

DARSTELLER:

Stephen Hawking (Eddie Redmayne), Jane Hawking (Felicity Jones), Robert Hawking (Tom Prior), Brian (Harry Lloyd), Diana King (Alice Orr-Ewing), Dennis Sicama (David Thewlis), Ellis (Michael Marcus), Isobel Hawking (Emily Watson), Carter (Thomas Morrison), Lucy Hawking (Sophie Perry), Rees (Gruffudd Glyn), George Wilde (Guy Oliver-Watts), Frank Hawking (Simon McBurney), Mary Hawking (Lucy Chappell), Philippa Hawking (Charlotte Hope), Isobel Hawking (Abigail Cruttenden), Physicist 1 (Nicholas Gerard-Martin), Physicist (Brett Brown), Roger Penrose (Christian McKay), Chambrière universitaire (Nicola Sloane), Senior Doctor (Adam Godley), Kip Thorne (Enzo Cilenti), Eileen Bond (Eileen Davies), John Taylor (Simon Chandler), Professor Khalatnikov (Georg Nikoloff), Robert Hawking (Oliver Payne), Lucy Hawking (Raffiella Chapman), Jonathan Hellyer Jones (Charlie Cox), Sarah (Victoria Emslie), A Doctor (Frank Leboeuf), Elaine Mason (Maxine Peake), Technician (Will Barton), Reverend Bill Loveless (Aidan White), Girlfriend (Anastasia Harrold), Journalist (Brian Woodward)

REGIE:

James Marsh, Grossbritannien 2014

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

123 Minuten


Die-Entdeckung-der-Unendlichkeit


Die Entdeckung der Unendlichkeit

Vorstellungen
Sa., 18. April, 20.30 Uhr
So., 19. April, 20.30 Uhr
Mo., 20. April, 20.00 Uhr
Di., 28. April, 20.00 Uhr

Der Besondere Film

Die Cambridge-Universität in den Sechzigerjahren: Der blitzgescheite Student Stephen Hawking verblüfft mit seinen Theorien über theoretische Physik auch seine Professoren. Als er auf einer Party die reizende Jane Wilde kennenlernt, verliebt er sich sogleich in sie - und sie sich in ihn. Sie verbringen eine schöne Zeit miteinander - bis Stephens Arzt eine schicksalsschwere Diagnose stellt: Stephen leidet an Amyotropher Lateralsklerose (ALS), einer Krankheit, die sein Nervensystem angreift und mit fortlaufender Zeit lahmlegt. Sein Arzt gibt ihm noch knapp zwei Jahre.



weiter

GENRE:

Abenteuer/Fantasy/Drama/Familie/Romanze

DARSTELLER:

Cinderella (Lily James), Lady Tremaine (Cate Blanchett), The Prince (Richard Madden), Fairy Godmother (Helena Bonham Carter), Anastasia (Holliday Grainger), Drisella (Sophie McShera), The King (Derek Jacobi), Arch Grand Duke (Stellan Skarsgård), The Captain (Nonso Anozie), Cinderella's Mother (Hayley Atwell), Cinderella's Father (Ben Chaplin), Young Ella (Eloise Webb), Princess Mei Mei (Leila Wong), Chief Guard Cassius (Laurie Calvert), The King's Physician (Michael Jenn), Ball Dancer (João Costa Menezes), Schauspieler (Phoenix James), Ball Dancer (Edward Lewis French), Ball Guest (Zizi Strallen), Schauspieler (Gino Picciano), Palace Guard (Joe Kennard), Visiting Dignitary (Bhanu Alley)

REGIE:

Kenneth Branagh, USA 2015

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

105 Minuten


Cinderella


Cinderella

Letzte Vorstellungen
So., 19. April, 14.30 Uhr
Mi., 22. April, 14.30 Uhr
So., 26. April, 17.30 Uhr

Die junge, in guten Verhältnissen aufgewachsene Ella verliert früh ihre Mutter. Trotz dieser Tragödie führt sie ein zufriedenes Leben mit ihrem liebevollen Vater, einem Grosskaufmann. Darum bemüht, ihn glücklich zu sehen, heisst sie dessen neue Frau, Lady Tremaine, nebst deren Töchtern in der Familie willkommen. Doch als Ellas Vater ebenfalls stirbt, zeigt die neue Stiefmutter ihr wahres Gesicht. Fortan lebt Ella als Dienstmädchen im eigenen Haus und wird Cinderella genannt.



weiter

GENRE:

Komödie

DARSTELLER:

Clemens (Matthias Schweighöfer), Rolf (Milan Peschel), Winnie (Paula Hartmann), Theo (Arved Friese), August (Joko Winterscheidt), Steffi (Alina Süggeler), Helen Nielsen (Andrea Osvart), Ilona (Veronica Ferres), Keiler (Friedrich Liechtenstein), Keno (Garry Fischmann), Sven (Jan Bülow), Manni (Tim Sander), Almuth (Gitta Schweighöfer), Nanny (Livia Matthes), Kettensägennanny (Petra Hartung), Kissing Guy (Björn Grimm), Schauspieler (Arsseni Bultmann), Schauspielerin (Ilka Bessin), Himself - Protester (Robert Maaser), Telefonistin (Caroline Rapp), Telefonistin 2 (Sina Platzer), Cola Junge (Lukas Sperber), Sanitäter (Sascha Alexander (II))

REGIE:

Matthias Schweighöfer, Deutschland 2015

FSK:

-

FILMLÄNGE:

110 Minuten


Der-Nanny


Der Nanny

Vorstellungen
So., 19. April, 17.30 Uhr
Di., 21. April, 20.00 Uhr
Sa., 25. April, 20.30 Uhr
Mi., 29. April, 20.00 Uhr

Der erfolgreiche Bauunternehmer Clemens steht kurz vor dem Abschluss eines gigantischen Projektes. Lediglich ein paar letzte Mieter müssen noch vor die Tür gesetzt werden – unter ihnen befindet sich auch Rolf. Der aber ist nach dem Rauswurf außer sich vor Wut und beschließt, sich an dem protzigen und rücksichtslosen Unternehmer zu rächen. Also schleust er sich als Nanny für Clemens Kinder Winnie und Theo ein und versucht, Clemens’ Leben von innen heraus ins Chaos zu stürzen.



weiter

GENRE:

Action/Crime/Thriller

DARSTELLER:

Dominic Toretto (Vin Diesel), Brian O'Conner (Paul Walker), Deckard Shaw (Jason Statham), Letty Ortiz (Michelle Rodriguez), Mia Toretto (Jordana Brewster), Roman Pearce (Tyrese Gibson), Tej Parker (Ludacris), Luke Hobbs (Dwayne Johnson), Sean Boswell (Lucas Black), Mr.Nobody (Kurt Russell), Ramsey (Nathalie Emmanuel), Elena (Elsa Pataky), Gisèle (Gal Gadot), Sheppard (John Brotherton), Owen Shaw (Luke Evans), Kiet (Tony Jaa), Jakande (Djimon Hounsou), Hector (Noel Gugliemi), Safar (Ali Fazal), Han (Sung Kang), Kara (Ronda Rousey), Hot Teacher (Anna Colwell), Jasmine (Brittney Alger), Mando (Romeo Santos), Korpi (John Cenatiempo), Race model (Catherine Chen), Young Dominic Toretto (Alex McGee), Khalid (Roman Mitichyan), Turner (Cori Sims), Car Wash Bikini Model (Sasha Casares), Bedroom Body Guard (Tara Macken), The Nervous Racer (John Koyama), Nurse (Janell Islas), Nurse Santos (Susan Santiago), Male Racer (Jon Lee Brody)

REGIE:

James Wan, USA 2015

FSK:

12 Jahre

FILMLÄNGE:

137 Minuten


Fast-and-Furious-7


Fast & Furious 7

Vorstellungen
Mi., 22. April, 20.00 Uhr
Fr., 24 April, 20.30 Uhr
So., 26. April 20.30 Uhr
Mo., 27. April, 20.00 Uhr

Nach den Ereignissen in "Fast and Furious 6" sinnt Deckard Shaw auf Rache für seinen Bruder Owen. Er will alle aus der Crew von Dom tot sehen: Brian, Mia, Letty,Tej und Roman. Die Bleifüße merken, wie ernst es Shaw ist, als der Anschläge in Doms Umfeld verübt, die auch den Bundesagenten Luke Hobbs bedrohen.



weiter

GENRE:

Animation/Abenteuer/Komödie

SYNCHRONSPRECHER:

Shaun/Timmy (Justin Fletcher), Bitzer/Farmer (John B. Sparkes), Trumper (Omid Djalili), Shirley (Richard Weber), Slip (Tim Hands), Nuts (Andy Nyman), Hazel (Emma Tate), Nick Park (Nick Park)

REGIE:

Mark Burton/Richard Starzak, Großbritannien/Frankreich 2015

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

85 Minuten


Shaun-das-Schaf


Shaun das Schaf

Vorstellungen
Sa., 25. April, 14.30 Uhr
So., 26. April, 14.30 Uhr
Mi., 29. April, 14.30 Uhr

Jeden Tag dasselbe: aufstehen, auf die Wiese gehen, essen, geschert werden, schlafen gehen. Das kann doch kein Leben sein. So denkt auf jeden Fall das schlaue Schaf Shaun. Um auf diesem Rhythmus auszubrechen, bringt Shaun mit seiner Herde den Bauer am helllichten Tag mit Schäfchenzählen ins Traumland. Doch dummerweise düst der Wohnwagen, in den sie den Bauer zum Schlafen gelegt haben, den Hügel hinunter in die große Stadt. Durch einen weiteren dummen Zufall stößt sich der Bauer dermaßen fest den Kopf an, dass er nicht mehr weiß, wer er ist und wo er hingehört.



weiter